Dienstag, 31. Januar 2017

Oblivion (Rezension)

Eckdaten:

Titel: Oblivion
Autorin: Jennifer L. Armentraut
Label: Gebunden
Preis: 18.99€ (D) 19,60€ (A)
Seiten: 384
ISBN: 978-3-551-58358-1
Vielen Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

INHALT:

Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.
                  

DAS COVER:

Das Cover von Oblivion ist mal wieder ein Traum! genau wie die Cover der anderen Teile der Lux-Reihe! ich könnte sie stundenlang anstarren und dabei dahinschmelzen xD
Was ich auch gut finde ist, dass dieses Mal das Cover im Gegensatz zu den anderen Hell und nicht dunkel gestaltet ist, so dass man einen Kontrast sieht. Under dem Schutzumschlag ist das Buch dann jedoch wieder Dunkel. Also das genaue Gegenteil von den anderen Teilen.


MEINE MEINUNG:

Viele von euch wissen bestimmt schon das die Lux-Reihe zu meinen ABSOLUTEN Lieblingsreihen gehört und das ich damals Obsidian geliebt habe! so konnte ich es jetzt wirklich nicht mehr abwarten endlich Oblivion in den Händen halten zu können und anfangen können zu lesen!
Obsidian aus Katys Sicht hat mir damals schon unheimlich gut gefallen und jetzt nachdem ich die ganze Reihe schon gelesen habe, war ich wirklich gespannt wie mir nochmal der erste Teil nur halt aus Daemons Sicht gefallen würde. Der Schreibstil von der Queen Jennifer .L. Armentraut hat mich mal wieder nicht enttäuscht! Meiner Meinung nach kann man in ihre Bücher und ins Geschehen immer so richtig eintauchen und abschalten. Auch hier wollte ich das Buch an vielen Stellen gar nicht mehr aus der Hand legen. was vor allem wieder an Daemon der einfach daemon war. ganz ehrlich, wer auf diesem Planeten liebt ihn nicht?! xD Das Buch aus seiner Sicht zu lesen war total amüsant und half an vielen Stellen sein gemeines Verhalten Katy gegenüber zu verstehen, da man jetzt beim lesen die ganzen Gründe mitbekommt. Auch waren viele Szenen mit eingebaut die in Obsidian nicht drin vorkamen, was ich auch toll und abwechslungsreich fand. Um nochmal zu Daemon zurückgekommen, meiner Meinung nach lohnt es sich nur schon wegen IHM die ganze Reihe zu lesen. Ich finde ihn und Katy als Charaktere einfach so toll! genau so wie Dee und die ganzen anderen der Gruppe. Durch dieses buch habe ich noch einmal richtig Lust bekommen die ganze Reihe noch einmal zu lesen, was ich dieses Jahr bestimmt noch machen werde da ich von diesen Büchern einfach nicht genug bekommen kann.



                       FAZIT:

Ein wirklich tolles Buch welches man sich  als Daemon und Lux-Reihen Fan auf jeden nicht entgehen lassen sollte. Ich hatte beim Lesen aus Daemons Sicht echt spaß und auch wenn ich Obsidian schon einmal gelesen habe, war es toll das ganze nochmal zu lesen. Von mir bekommt "Oblivion" 5/5 Sterne.