Der Himmer über Appleton House (Rezension)

Hey ihr lieben,
und willkommen zu meiner Rezension zu "Der Himmel über Appleton House"
Viel Spaß!:)

Eckdaten:

Titel: "Der Himmel über Appleton House"
Autorin: S.E. Durrant
Label: Gebunden
Preis: 16,99€ (D)
Seiten: 240
Empfohlenes Alter: 12 Jahre
ISBN: 978-3-551-56030-8
Ein großes Danke an den Verlag der mir dieses Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat!


INHALT:

  

Ira und Zac müssen schon wieder umziehen – diesmal von einer Pflegefamilie ins Kinderheim. Es wird der erste Ort, an dem sie glücklich sind. Trotzdem: Ira sehnt sich nach dem Unmöglichen, nach einer richtigen Familie. Mit Mutter und Vater und einer eigenen Haustür. Aber die Geschwister sind nicht mehr klein und sie wollen zusammenbleiben. Keine guten Voraussetzungen. Am Ende finden sie dennoch ein Zuhause: in Martha, in Appleton House und in ihrem Garten. Und wenn der Abschied vom Kinderheim, von den Menschen dort, auch schwerfällt: Sie haben endlich ihr kleines Stück von Himmel
gefunden. Für immer.

      

DAS COVER:

Das Cover von "Mein Himmel über Appleton House" finde ich wirklich sehr schön!
Ich finde die Gestaltung mit dem Baum und dem Mädchen was auf der Fensterbank sitzt einfach total schön und ich habe mich gleich gefragt was wohl alles noch dahintersteckt.

 MEINE MEINUNG:

Da ich fand, dass der Inhalt nach einer wirklich besonderen Geschichte klang, war ich schon total gespannt aufs lesen! Der Einstieg in das Buch fiel mir eigentlich auch ganz leicht. Der Schreibstil erinnerte mich irgendwie total an "Eine Geschichte der Zitrone" welches auch im Königskinderverlag erschienen ist. Ich fand den Schreibstil nicht schlecht sondern fand eher dass manchmal einige Sachen und Stellen ein wenig zu umschrieben und in die Länge gezogen waren.
Sonst ließ sich das Buch aber leicht und angenehm zu lesen und gefiel mir echt gut.
Was mich in diesem Verlag und deren Bücher immer wieder fasziniert ist, die Vielfalt der Themen die in den Büchern immer wieder besprochen werden. Wirklich ganz toll!
und auch dieses Buch war wieder ein kleines Kunstwerk welches auch auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt hat! die beiden Protagonistin Ira und Zac mochte ich sehr gerne. Beide waren meiner Meinung nach sehr besondere Charaktere die es auch nicht wirklich leicht hatten in ihrem leben. Auch Martha und andere neben - Charaktere waren mir sehr sympathisch.
Zum Ende hin nahm das Buch auch nochmal eine Wendung und es passierten unerwartete Dinge und Sachen wurden aufgedeckt mit denen ich gar nicht gerechnet hatte.

  FAZIT:

Ein wirklich schönes und besonderes Buch welches mir wirklich gut gefallen hat!
von mir bekommt "Der Himmel über Appleton House" deswegen 4/5 verdiente Sterne! und ich kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen!:)

Liebste Grüße, Aileen.