Among the Stars (Rezension)

Hallo ihr lieben,
heute habe ich eine Rezension zu "Among the stars" für euch :)
Falls ihr das Buch schon gelesen habt, könnt ihr mir gerne mal eure Meinung schreiben!*-*

Eckdaten:

Titel: Among the stars
Autorin: Samantha Joyce
Label; Broschiert
Preis: 9,99€ (D)
Seiten: 352
ISBN-13: 978-3442486236

INHALT:

Elise Jameson hat die weltberühmte Bestsellerserie „Viking Moon“ geschrieben – aber keiner weiß es. Denn nach einem schrecklichen Unfall ist Elise taub, unglaublich schüchtern und bleibt lieber inkognito. Doch dann werden ihre Bücher mit Hollywoodstar Gavin Hartley verfilmt, und man besteht auf die Anwesenheit der Autorin am Set. Kurzerhand beauftragt Elise die wunderschöne Unbekannte Veronica Wilde damit, ihren Platz einzunehmen, während sie selbst sich als Assistentin ausgibt. Als sie neue Freunde findet und Gavin näherkommt, fällt es ihr jedoch zunehmend schwer, sich hinter ihren Lügen zu verstecken. Ist es Zeit, der Welt zu zeigen, wer sie wirklich ist?

DAS COVER:

Ich finde das Cover von "Among the stars" wirklich wunderschön!
Es schimmert und die Farben und der Verlauf ist total toll!
Auch die Gestaltung ist sehr gelungen und ich finde, dass das Cover
sehr zu einem Liebesroman passt :)

MEINE MEINUNG:

Ich habe mich schon wirklich sehr auf dieses Buch gefreut da mich die Thematik sehr angesprochen hat und ich finde, dass sich das ganze Buch nach etwas besonderem und anderem
angehört hat.
Der Schreibstil sprach mich auch ab den ersten Seiten total an, sodass ich gut in das Buch und vor allem in einen schönen Lesefluss kam.
Die Protagonistin Aubrey oder unter echtem Namen Elise war ein wirklich interessanter und besonderer Charakter! Vor allem fand ich cool, dass sie Autorin war. Aber sie war auch nicht immer durchschaubar weil sie sich nicht nur als eine völlig andere Person ausgab weil sie damals in ihre Besteller - Bücherreihe ein Foto eines fremden Mädchens auf die Rückseite klebte weil sie einfach zu schüchtern war. Sondern war auch noch nach einem Unfall taub.
Sie konnte aber wirklich gut Lippen ablesen weshalb man das beim Lesen kaum merkte.
Das finde ich ehrlich gesagt ein wenig schade ich dachte, dass dieses Thema in diesem Buch noch ein wenig mehr dran kommt und behandelt wird. Sie konnte zwar gut Lippen lesen und auch selber sprechen (Weil sie das sprechen ja bevor sie taub wurde gelernt hatte) aber manchmal hat sie während sie mit irgendjemandem gesprochen hat irgendwelche Dinge gemacht und da hat mich das manchmal gewundert warum sie trotzdem ganz normal antworten konnte.
Sie ging das letzte Jahr auch auf ein normales College.
Auch andere Charaktere mochte ich in diesem Buch sehr gerne. Vor allem Reggie und Clint den Cowboy!
Was mir auch gut gefallen hat war, dass ich als Leserin nicht wirklich wusste was alles als nächstes alles passieren würde da einfach einige nicht vorhersehbare Dinge passierten und es nicht so eine "klischeehafte" Geschichte war.
Mit dem Ende des Buches bin ich auch ziemlich zufrieden.
Ich finde, dass Elise einen großen Schritt gewagt hat und sich ziemlich entwickelt hat!

FAZIT:

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es war eine schöne Geschichte die man auch wirklich gut zwischendurch lesen kann und die einen gut unterhaltet!
ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen und vergebe 4/5 Sterne :)

An dieser stelle nochmal, danke lieber Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!