Freitag, 2. Juni 2017

"Blutrosen" Mein erster Monica Feth Thriller :0 (Rezension)

Hey ihr lieben,
heute habe ich eine Rezension zu "Blutrosen" von Monica Feth für euch ;)

Eckdaten:

Titel: Blutrosen
Autorin: Monica Feth
Verlag: Cbt Verlag
Label: Gebunden
Preis: 17,99€ (D)
Seiten: 512
Empfohlenes Alter: 14 Jahre
ISBN-13: 978-3570163153

INHALT:

Romy ist leidenschaftlich verliebt, als eine Recherche ihr vor Augen führt, was aus Liebe werden kann: Sie begegnet der neunzehnjährigen Fleur, die sich vor ihrem Freund Mikael und seiner gefährlichen Eifersucht in ein Kölner Frauenhaus geflüchtet hat. Gerade als Fleur beginnt, sich dort sicher zu fühlen, geschieht ein Mord, und sie weiß, dass Mikael sie gefunden hat. Für Romy beginnt ein Wettlauf mit der Zeit ...

                    DAS COVER:

Das Cover von "Blutrosen" gefällt mir wirklich total gut! Vor allem besonders finde ich, dass es so grau gehalten ist, die Rose und der Titel dann aber Rot sind, sodass sie schön herausstechen!
Und auch sons habe ich so ein cover noch nirgends gesehen.

                 MEINE MEINUNG:

Ich habe schon wirklich viel von Monica Feths Thrillern gehört und dachte mir jetzt einfach mal, dass ich auch eins ihrer Bücher lesen. Erwartungen dem Buch gegenüber hatte ich ziemlich große da mir der Inhalt schon sehr zugesagt hat. Der Einstieg in "Blutrosen" viel mir auch ziemlich einfach da ich nach ein paar Seiten im geschehen drinnen war. Auch der Schreibstil von ihr gefiel mir wirklich gut. Er war etwas anders und nicht so leicht aber nachdem ich mich an ihn gewöhnt  habe fand ich ihn wirklich toll!  Geschrieben hat Monica Feth abwechselnd über sämtliche Charaktere des Buches in der dritten Person. Vor allem konnte sie auch gut Spannungen aufbauen, sodass manche Seiten so spannend waren, dass ich das Buch gar nicht mehr zur Seite legen wollte. Vor allem fand ich immer die Erzählungen aus Fleur´s Vergangenheit immer total spannend!
Die Charaktere in diesem Buch fand ich alle total spannend und toll! Romy die für das Berliner Journal schreibt war mir schon ab den ersten Seiten total sympathisch und im Laufe des Buches mochte ich sie immer lieber. Auch Fleur mit einem wirklich nicht einfachen Leben mochte ich, sehr, sehr gerne, genau wie Romy war sie mir sehr sympathisch. Ich kann an dieser Stelle jetzt gar nicht   alle tollen Charaktere erwähnen, da einfach so viele tolle dabei waren. Außer einen Charakter, Mikael omg ich habe ihn so gehasst!
Vor allem spannend und interessant an diesem Buch fand ich auch die Thematik mit den Frauenhäusern. Ich habe davor noch gar nichts davon gehört und finde es total krass wie viele Frauen vor ihren Männern/Freunden fliehen müssen. Also wirklich toll gemacht von der Autorin!
Relativ am Anfang des Buches geschieht ein Mord und was mich ein wenig gestört hat war, dass man als Leser sofort erfahren hat wer der Mörder ist. Hätte man es nicht gleich erfahren, wäre es vielleicht noch ein wenig spannender geworden. Auch zum Ende hin (Das Buch hat 500) Seiten, hätte man meiner Meinung nach ein wenig kürzen können und nicht so in die Länge ziehen müssen da es dann vielleicht noch spannender wäre. Trotzdem war es gut und viele Spannende Stellen im Buch gab es auch.


               FAZIT:

Mir hat mein erstes Buch von der Autorin wirklich sehr gut gefallen, ich denke, dass ich in Zukunft auf jeden Fall noch mehr Bücher von ihr lesen werde! "Blutrosen" bekommt von mir verdiente 4/5 Sterne und ich kann es wirklich nur weiterempfehlen!:)

Vielen Dank an den Verlag der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat :)

Liebste Grüße, Aileen.