Die Wellington Saga - Versuchung (Rezension)

Hallo ihr lieben,
und willkommen zu meiner neuen Rezension. Heute zu dem Buch "Die Wellington Safa - Versuchung" :)

Eckdaten:

Titel: Die Wellington Saga - Versuchung
Autor: Nacho Figueras
Label: Broschiert
Preis: 12,99€ (D)
Seiten: 416
ISBN-13: 978-3734103728

INHALT:

Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein
akzeptiert ...

                      Das Cover:

Ich mag das Cover von dem Buch eigentlich echt gerne. es ist ganz schlicht aber das Pferdewappen und die pinke Schrift gefallen mir echt gut. Außerdem schimmert es so ein wenig was total schön ist!:0

                MEINE MEINUNG:

Nachdem ich schon einiges über dieses Buch gehört habe, musste ich es einfach auch selber lesen! Vor allem die Thematik hat mich persönlich ziemlich angesprochen da es mal in einem anderen land spielt und es viel um den Reitsport, Pferde und generell Tiere geht da die Protagonistin Georgia Tierärztin ist! gelesen habe ich das Buch schon vor einer kleineren weile als ich im Praktikum war.
Der einstieg in das Buch fiel mir nicht soo leicht. Bzw. musste ich mich anfangs erstmal total an den Schreibstil und das Geschehen konzentrieren. Und ich verstand erstmal nicht das
Billy, Georgias bester Freund ein ER ist. Am Meisten hatte ich während des Lesens Schwierigkeiten mi dem Schreibstil. Geschrieben hat der Autor in de dritten Person abwechselnd über Georgia und Alejandro. Ich fand den Schreibstil zwar nicht schlecht aber leider konnte er mich über die ganze Zeit nicht richtig packen und mitreißen. Die Grundidee mit dem Reitsport, Polo und der Liebe finde ich wirklich noch immer total toll aber irgendwie konnte mich die Umsetzung weniger überzeugen und ich konnte das ganze während des Lesens nicht richtig für mich entdecken oder mich dafür  begeistern. Ich weiß leider auch nicht warum das so war. Georgia die Protagonistin fand ich aber echt sympathisch und toll genau wie ihren besten Freund!
Alejandro war mal ein etwas anderer ich sag jetzt mal männlicher Charakter und auch ihn fand ich nett aber so richtig anfreunden konnte ich mich mit ihm leider nicht. Im großen und ganzen war das Buch leider eher nichts für mich weshalb ich die darauffolgenden Bände auch wahrscheinlich nicht lesen werde.

                        FAZIT:

Leider konnte mich "Die Wellington saga - Versuchung" nicht so wirklich überzeugen und von Anfang an nicht wirklich packen. Was ich ehrlichgesagt aber echt schade finde weil ich mich auf die Geschichte so gefreut hatte, aber so ist das leider manchmal. Deshalb bekommt dieses Buch auch nur 2,5/5 Sterne von mir.
An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an den Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Wenn ihr das Buch gelesen habt, könnt ihr mir wie immer gerne eure Meinung dazu schreiben :)
Lg, Aileen.