Kopf aus, Herz an (Rezension)

Hey ihr lieben,
ich habe das Buch "Kopf aus, Herz an" im Urlaub in Prag gelesen und ganz vergessen es für euch zu rezensieren :0 deshalb möchte ich das jetzt gerne nachholen!:)




Titel: Kopf aus, Herz an
Autorin: Jo Watson
Verlag: Lyx Verlag
Label: Taschenbuch
Preis: 10,00€ (D)
Seiten: 320
empfohlen ab 16 Jahren
ISBN-13: 978-3736304215
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Die Autorin:
Bildergebnis für Jo Watson Autorin



Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten - und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt - eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören -




Das Cover von "Kopf aus, herz an" ist mir wirklich sofort positiv ins Auge gefallen!
Ich finde die Gestaltung einfach total schön und auch die Farben und die Schrift
super!
Auch hat es mich sofort neugierig auf den Inhalt gemacht!:)


Ihr wisst gar nicht wie sehr ich mich auf dieses Buch gefreut und mir eine schöne, süße und lockere Liebesgeschichte erhofft und darunter vorgestellt habe!
Aber Pustekuchen das Buch war so der ziemliche Gegenteil von dem was ich mir erhofft habe!
Gelesen habe ich dieses Buch auch in Prag (Wo auch fast alle Bilder entstanden sind).

Der Einstieg in das Buch fiel mir eigentlich ganz leicht auch wenn ich die Situation komisch fand mit der das buch begann. Um mich an den Schreibstil zu gewöhnen brauchte ich erstmal ein wenig da er ziemlich kompliziert geschrieben war und sich auch nicht so schnell lesen ließ.

Wer mich in diesem buch am meisten aufgeregt hat war die Protagonistin Lilly! Ich weiß gar nicht wie man sie und ihre Art am besten beschreiben könnte. Sie war eine der Personen die immer alles perfekt geplant haben muss und nie was außer Kontrolle geraten  darf. Als sie dann am tag ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten sitzengelassen wird und sie alleine in den Flieger nach Thailand in ihre Flitterwochen steigt, läuft so gar nichts mehr wie sie es sich vorgestellt hatte.

Vor allem hat mich aber ihre kindische und nervige Art aufgeregt! sie hat sich meiner Meinung nach immer total dumm verhalten und hat vor allem immer alles total dramatisiert! und ahh das war einfach nur zum aufregen!

Auch Damien den Typen den sie kennenlernt  konnte ich nicht so richtig leiden auch wenn ich seine Art schon lieber mochte  als die von Lilly!

Außerdem fand ich die ganze Story auch ziemlich vorhersehbar und da mir einfach mehr Schwung und alles gefehlt hat, hatte ich auch nicht so lust am lesen.




Leider konnte mich dieses Buch überhaupt nicht überzeugen und wie ich finde steckt in dieser gar nicht mal so schlechten Grundidee viel mehr drinnen!
Deshalb bekommt von mir dieses Buch auch nur 1,5-2/5 Sterne.

Liebste Grüße, Aileen.